Landesarbeitsgemeinschaft der Kontakt- und Informationsstellen für Selbsthilfegruppen Baden-Württemberg  
 

Landesselbsthilfekontaktstelle SEKIS Baden-Württemberg

Seit 1. April 2018 gibt es in Stuttgart mit „SEKIS Baden-Württemberg“ eine landesweit tätige Anlaufstelle, die die Selbsthilfe in Baden-Württemberg themenübergreifend unterstützt, fördert und weiterentwickelt. Mit Juliane Loef, Diplom-Pädagogin und Versicherungskauffrau, konnte eine Mitarbeiterin gewonnen werden, die auf langjährige Berufserfahrung unter anderem in der Sozialverwaltung und Wohlfahrtspflege zurückgreifen kann. Sie wird zukünftig im Wesentlichen die bestehenden Unterstützungsstrukturen der Kontaktstellen weiter entwickeln, neue Vernetzungen und Kooperationen schaffen sowie bereits bestehende vertiefen. Zentrale Aufgabe ist vor allem die Unterstützung und Beratung beim Aufbau neuer kommunaler oder regionaler Selbsthilfekontaktstellen und die Unterstützung der bereits bestehenden Standorte.

Juliane Loef wird die Zusammenarbeit und Vernetzung mit Institutionen des Gesundheits- und Rehabilitationsbereiches, der Landessozialpolitik und den Spitzenorganisationen der Wohlfahrtsverbände suchen und dabei mitwirken, ein selbsthilfefreundliches Klima zu gestalten. Um für die Herausforderungen der nächsten Jahre mit Generationenwechsel, Digitalisierung und auch der zunehmenden Vereinzelung der Menschen gewappnet zu sein, müssen sich die Selbsthilfe und ihre Strukturen inhaltlich und qualitativ weiterentwickeln. Diese Prozesse wird Frau Loef gemeinsam mit den anderen Spitzenorganisationen der Selbsthilfe begleiten. Aktuelle landes- und bundesgesetzliche Änderungen und Neuentwicklungen werden durch Grundsatzstellungnahmen mitgestaltet.
Über die weitere Arbeit sowie deren Ergebnisse wird zu gegebener Zeit berichtet.

Träger von „SEKIS Baden-Württemberg“ ist der im Herbst 2017 gegründete Verein „Selbsthilfekontaktstellen Baden-Württemberg e.V.“ Dort sind viele Träger der Selbsthilfekontaktstellen Mitglied und gestalten daher die Arbeit in enger Abstimmung mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfekontaktstellen Baden-Württemberg (LAG KISS) mit.

Der Aufbau der landesweit tätigen Selbsthilfekontaktstelle wird ermöglicht durch die gesetzlichen Krankenkassen, die dafür gemeinschaftlich Mittel aus der Selbsthilfeförderung nach § 20h SGB V zur Verfügung stellen; mittelfristig ist eine zusätzliche Förderung durch das Sozialministerium angestrebt.

Juliane Loef

Kontaktdaten:

SEKIS Baden-Württemberg Selbsthilfekontaktstellen Baden-Württemberg e.V.
Tübinger Straße15
70178 Stuttgart
Juliane Loef
Tel.: 0711/45149290
E-Mail: loef@selbsthilfe-bw.de

Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement in Baden-Württemberg